Navigation
Malteser Frankfurt

Und wenn sie nicht gestorben sind…Ungewöhnliche Märchenstunden

20.06.2017

Presseinformation und Einladung                                                  Frankfurt                                                                  12. Juni 2017
„Märchen können Lebenden und Sterbenden Begleiter auf dem Weg sein“, sagt  Malteser Hospizkoordinatorin Kathrin Sommer. „ Auch wenn sie manchmal düster erscheinen, vermitteln sie Hoffnung und sie verbinden uns mit unseren Wurzeln und Traditionen.“
Märchen unter einer neuen Perspektive sehen -  dazu laden die Malteser gemeinsam mit Frankfurter Stadtbibliotheken ein.
Eine kurze Einführung in die Märchensymbolik und los geht’s: In „Schneewittchen und die 7 Zwerge“  sowie „Der Tod und der Gänsehirte“ können kollektive und eigene Wahrheiten zu Tod und Sterben entdeckt werden.

Termine
21. Juni 2017, 17.30 Uhr, Bibliothekszentrum Nordweststadt, Nidaforum 6
22. Juni 2017, 17.30 Uhr, Stadtteilbibliothek Seckbach, Arolser Straße 11
29. Juni 2017, 17.30 Uhr, Stadtteilbibliothek Bornheim, Arnsburger Straße 23

Presse- und Fototermin
Kathrin Sommer (Koordinatorin Ambulanter Malteser Hospizdienst) steht für O-Töne ab sofort und im Rahmen der Märchenstunden zur Verfügung. 

Pressekontakt
Lioba Abel-Meiser, Telefon: 0 69 / 94 21 05 53, Email: lioba.abel-meiser(at)malteser(dot)org

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE63370601934004400033  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX