Navigation
Malteser Frankfurt

Ambulanter Hospizdienst

Ambulanter Malteser Hospizdienst Frankfurt

Herzlich Willkommen! Wir sind für Sie da, wenn es im Leben schwierig wird! Unsere Angebote sind kostenfrei!

In unserem ambulanten Hospizdienst engagieren sich ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiterinnen und  Mitarbeiter
 • Wir beraten und begleiten schwerstkranke und sterbende Menschen sowie ihre Angehörigen und Freunde:  Zu Hause und in Pflegeeinrichtungen.
• Wir sorgen dafür, dass unsere Klienten größtmögliche Lebensqualität und Sicherheit erfahren. Wir setzen uns dafür ein, dass sie ihre letzte Lebenszeit in ihrem vertrauten  Umfeld verbringen können.
• Wir tragen dazu bei, dass Krankheit, Sterben und Tod ihren Platz im persönlichen und gesellschaftlichen Leben finden.
• Wir sind interdisziplinär mit Pflegediensten, Ärzten, Palliativteams und Pflegeinrichtungen vernetzt. Wir möchten eine bedarfsorientierte Betreuung am Lebensende sicher zu stellen.

Unser Angebot für Fragende und Hilfesuchende

Wir sind für Sie da, damit Sie in ihrem Alltag Entlastung erfahren!

Unsere hauptamtlichen Koordinatorinnen beraten:

• über eine palliative Lebensgestaltung. Nicht die Heilung, sondern ein Mehr an Lebensqualität steht im Vordergrund.
• Pflegeinrichtungen, ambulante Dienste und öffentliche Einrichtungen zu Fragen der Hospiz- und Palliativversorgung und über unseren Dienst.

Unsere ehrenamtlichen Wegbegleiter begleiten:

… unheilbar kranke Menschen Zuhause, in Pflegeinrichtungen und im Krankenhaus. Die Begleitung wird individuell auf ihre Bedürfnisse und Wünsche abgestimmt.
… Angehörige und Freunde der Betroffenen. Sie erfahren Entlastung und finden für ihre Sorgen ein offenes Ohr.  

 

 

 Unser Angebot für Erhenamtliche

„Denn alles wirkliche Leben ist Begegnung!“ (Martin Buber)

Was wir Ihnen anbieten: 
• Wir bieten Ihnen ein Engagement, in dem Sie als Mensch gefragt sind.

• Wir bereiten Sie in einem Qualifizierungskurs auf Ihr Engagement als Hospizbegleiter vor

• Eine kontinuierliche Begleitung in Ihrem Engagement durch Supervision  und Fortbildungen

• Eine Gemeinschaft von Ehrenamtlichen, die trägt

Was wir uns von Ihnen wünschen: 
• Offenheit sich mit den Themen Krankheit, Sterben und Tod auseinanderzusetzen

• Einfühlungsvermögen, Selbstreflexion und die Fähigkeit zum Zuhören
 
• ca. 2 Stunden Zeit pro Woche für ein Engagement von Mensch zu Mensch

• Die Bereitschaft an einem Qualifizierungskurs, an Supervision und Gruppenabenden teilzunehmen


 Ein neuer Qualifizierungskurs startet 2018 (Termine werden noch bekanntgegeben)

Wenn Sie sich über den Qualifizierungskurs „Sterbende begleiten  lernen“ informieren möchten, klicken Sie hier oder sprechen uns an!

 

 

Malteser Hospizdienst in der Presse 

Don Bosco Magazin, Portrait einer Klientin 2017

Regionale Presseberichte über Hospizdienst

Frankfurter Rundschau berichtet 2017 

Frankfurter Neue Presse berichtet 2017

Bericht über eine Hospiz Veranstaltung 2017

Deutsches Ärzteblatt, Podiumsdiskussion Lebensqualität2017

Kurz informiert

- Im September 2015 Start des ambulanten Hospizdienstes mit der Qualifizierung von ehrenamtlichen Hospizbegleitern

- Seit Sommer 2016 begleiten 25 Ehrenamtliche schwerkranke und sterbende Menschen in ihrer letzten Lebensphase

- Wir haben ein starkes Netzwerk mit Senioreneinrichtungen, ambulanten Pflegediensten und ambulanten und stationären Einrichtungen der Palliativversorgung

- Um den steigenden Nachfragen nachzukommen, haben wir seit März 2017 Verstärkung durch eine zweite hauptamtliche Koordinatorin
 
- Mit dem Beginn des Neuen Jahres wurden 10 weitere Ehrenamtliche nach Beendigung ihres Qualifizierungskurses in ihr Engagement als Hospizbegleiter gesendet. 5 Männer und 30 Frauen begleiten jetzt Menschen auf ihrer letzten Lebensetappe.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE63370601934004400033  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX