Navigation
Malteser Frankfurt

Hospizgruppe Frankfurt West verstärkt Ambulanten Malteser Hospizdienst Frankfurt

03.05.2018

Noch mehr Sterbende und Schwerkranke in Frankfurt können sich und ihre Zugehörigen unterstützen und begleiten lassen

„Wir hatten gleich einen guten „Draht“ zueinander“, erinnert sich ehrenamtliche Wegbegleiterin Marianne Berberich, 70, an ihre erste Begleitung. Intensiv sei diese gewesen, denn „sehr viele Fragen beschäftigten die Patientin und auch wenn ich vieles nicht wirklich beantworten konnte, war es für die Patientin wichtig, die Fragen gestellt zu haben.“
Diese individuelle Begleitung am Lebensende bietet seit zweieinhalb Jahren der Ambulante Malteser Hospizdienst Frankfurt für sterbende Menschen und ihre Zugehörigen in Frankfurt. Verstärkt um 10 Ehrenamtliche der Hospizgruppe Frankfurt West engagieren sich seit März dieses Jahres insgesamt 45 ehrenamtliche Wegbegleiter für Menschen in der letzten Lebensphase.  „Durch diesen Zusammenschluss können wir noch mehr Sterbende und Schwerkranke versorgen,“ sagt die Frankfurter Stadtbeauftragte der Malteser, Annette Lehmann. „Mehr Wegbegleiter geben durch ihre Präsenz dem Thema „Tod und Sterben“ einen größeren Platz in der Frankfurter Gesellschaft. Auch das ist uns wichtig. “

Größer = Besser!
Gute Gründe für einen Zusammenschluss
- Ab sofort stehen mehr und auch unterschiedlichere Ehrenamtliche für den steigenden Bedarf an Begleitungen zu Hause und in stationären Einrichtungen zur Verfügung. Und der Bedarf an Begleitungen steigt, da verstärkt intensivere Begleitungen angefordert werden, entweder ganz kurze oder über einen längeren Zeitraum.
- Ab sofort können Netzwerke und Kooperationspartner der Hospizgruppe Frankfurt West gemeinsam genutzt werden. So können noch mehr Betroffene noch besser erreicht werden. 

Mehr Ehrenamtliche = mehr Zeit für individuelles Ehrenamtsmanagement
- Vielfalt im Ehrenamt, also viele und unterschiedliche Engagierte, sind absolut notwendig, weil nur so eine hohe Variabilität und mehr Auswahlmöglichkeiten für passgenaue Begleitungen garantiert sind.
- Wächst die Gruppe der Ehrenamtlichen, so profitieren die einzelnen enorm. Das Angebot an individueller Begleitung und Kontakten nimmt zu: Die Malteser bieten beispielsweise mehr Supervisionsgruppen an. Und innerhalb der Gruppe aller Ehrenamtlichen steigt die Chance, auf Gleichgesinnte zu treffen
- Bei steigender Anzahl an Ehrenamtlichen wird kräftig in das Angebot individueller Betreuung investiert: Es gibt mehr Infoabende, Auswahlgespräche, Vorbereitungskurse, Fortbildung, Erfahrungsaustausch, Supervision und Aktionen. Auch das Team hauptberuflicher Koordinatoren wird vergrößert.

„Win win für alle“: Wie beide Dienste vom Zusammenschluss profitieren
Vorteile für die Hospizgruppe Frankfurt West: Die Malteser bieten Strukturen und Stärke wie ein Qualitätsmanagement, einen starken Verband, ein positives Image und Unterstützung des Dienstes durch lokale Pressearbeit und Fundraising.

Vorteile für den Ambulanten Malteser Hospizdienst: Die Hospizgruppe Frankfurt West bietet Diversität, Differenzierung und Anreicherung durch neue Netzwerke, andere Sichtweisen und ganz besonders durch neue Ehrenamtliche.

Kontakt
Ambulanter Malteser Hospizdienst Frankfurt
+ 49 69 94 21 050, hospizdienst-frankfurt(at)malteser(dot)org, www.malteser-frankfurt.de

Foto
Zeit für Gespräche, Da-Sein und Zuhören: Der ambulante Malteser Hospizdienst Frankfurt (Foto: Malteser)

Hintergrundinformation
Warum werden Ambulante Hospizdienste immer wichtiger?
Wichtig ist, dass die letzte Phase des Lebens selbstbestimmt und nach den persönlichen Wünschen gestaltet werden kann. Dies setzt voraus, dass überall ausreichende Angebote der Palliativmedizin, der Palliativpflege und der hospizlichen Sterbebegleitung existieren und die Menschen über die vielfältigen Angebote und Möglichkeiten der Versorgung und Begleitung in der letzten Lebensphase informiert sind.

Es ist ganz wesentlich der Hospizbewegung zu verdanken, dass die Bedeutung einer guten Betreuung und Versorgung sterbender Menschen immer mehr ins öffentliche Bewusstsein rückt und die Themen Sterben und Tod enttabuisiert werden. Gesetzlich verankert sind Maßnahmen, um das bürgerschaftliche Engagement zu stärken und hospizliche Angebote auszubauen.

Was bietet der Ambulante Malteser Hospizdienst Frankfurt?
„Viele Schwerkranke haben Angst, zur Last zu fallen. Der Ehrenamtliche kann für Entlastung sorgen “, sagt Koordinatorin Kathrin Sommer. Die ehrenamtlichen Wegbegleiter sind dazu da, um über das Sterben, den Tod und das Kranksein zu sprechen, aber auch über Hoffnung und Wünsche, Glauben und Lebenssinn. Pflegerische Aufgaben übernehmen sie nicht.
Die Koordinatorinnen stellen, wenn gewünscht oder nötig, den Kontakt zu ambulanten oder stationären Diensten her und sind in einem Netzwerk mit medizinischen, pflegerischen, psychosozialen und seelsorgerlichen Fachleuten verbunden. Das Ehrenamt ermöglicht auch dem Partner eine Auszeit, so dass dieser einmal in Ruhe einkaufen oder zum Friseur gehen kann.

Engagiert im Ambulanten Malteser Hospizdienst Frankfurt
3 Qualifizierungskurse haben die Malteser inzwischen angeboten, die Ausbildung dauert sechs Monate und kombiniert Theorie, Selbsterfahrung und Praktika in Krankenhaus oder Pflegeheim.
Der Grund, warum sie sich für dieses Ehrenamt entscheiden haben, ist bei den inzwischen
45 ausgebildeten Ehrenamtlichen meist ähnlich: „Mir geht es gut, ich will der Gesellschaft etwas zurück geben“, schildert Kathrin Sommer die Aussagen aus den persönlichen Erstgesprächen.

Pressekontakt
Lioba Abel-Meiser, 0 69 / 94 21 05 53, lioba.abel-meiser(at)malteser(dot)org

Der Ambulante Malteser Hospizdienst Frankfurt ist ein kostenfreier Dienst und finanziert sich durch Spenden und Mitgliedsbeiträge. Die Malteser bitten daher um Unterstützung durch Spenden.

Malteser Hilfsdienst e.V. Frankfurt
Pax-Bank eG, IBAN: DE63370601934004400033, Swift/BIC: GENODED1PAX
Stichwort: Ambulanter Malteser Hospizdienst Frankfurt

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE63370601934004400033  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX