Navigation
Malteser Frankfurt

16. Malteser Social Day: Glück zum Ausprobieren

950 Ein-Tages Helfer entdecken soziales Ehrenamt am Malteser Social Day

21.09.2018

„Es ist schön, die Freude im Gesicht, des anderen aufblitzen zu sehen. Das motiviert mich jedes Mal auf, beim Malteser Social Day mitzumachen.“, sagt Rüdiger Senft, Leiter Corporate Responsibility bei der Commerzbank. Er bestätigt damit, was auch wissenschaftlich belegt ist: Ehrenamtliches Engagement macht glücklich.

Der 16. Malteser Social Day bietet diese Glücks-Erfahrung für insgesamt 950 Menschen, deren Arbeitgeber ihnen einen Tag Zeit „schenkt. Zeit, die über 10.000 alten und jungen Frankfurtern zugutekommt. Damit tragen 41 Frankfurter Unternehmen dazu bei, dass das größte Engagementhindernis „Zeitmangel“ für einen Tag keine Rolle spielt.

Beate Klupp, vollzeitbeschäftigt bei der ING-DiBa AG macht genau diese Erfahrung. Über ihren Einsatz beim Bewerbertraining in der Anne-Frank-Schule sagt sie: „Mir persönlich macht die Arbeit mit jungen Menschen sehr viel Spaß. Da ich in meinem Job keine Gelegenheit dazu habe, ist eine ehrenamtliche Betätigung wie beim Malteser Social Day eine top Gelegenheit, junge Menschen zu empowern. Es macht mich glücklich, zu sehen, dass das funktioniert.“

Mit dem Malteser Social Day ins Ehrenamt starten

Die Erfahrung wie gut „Gutes tun“ tut, soll auch Lust auf ein Ehrenamt machen. „Oft kann man mit kleinen Taten Großes bewirken“, sagt Annette Lehmann, ehrenamtliche Stadtbeauftragte der Frankfurter Malteser. „Mit einer Stunde Besuch in der Woche kann man einem alten und einsamen Frankfurter eine große Freude machen.“

Hilfe bewegt nicht nur Helfer

Der 16. Malteser Social Day ist wieder ein Tag der Superlative für Frankfurts Hilfsbedürftige. Mehr Unternehmenshelfer als noch im Vorjahr zeugen von einer ungebrochenen Hilfsbereitschaft. Und die trifft auf steigenden Bedarf, insbesondere für Projekte mit Begegnungs- und Beratungscharakter, wie das Bewerbungstraining in der Anne-Frank-Schule oder Ausflüge mit Altenheimbewohnern wie das von Rüdiger Senft.

Mit knapp 50 Aktionen sind Renovierungen unterschiedlichster Art einer der Schwerpunkte: Klassenzimmer oder Beratungsbüros aber auch ganze Treppenhäuser in Schulen oder Eingangsbereiche erhalten frische Farbe oder werden auch mal künstlerisch gestaltet.

Mein Tag für andere – Malteser Social Day in zwölf Städten Deutschlands

Nicht nur in Frankfurt, sondern in insgesamt zwölf Städten machen insgesamt mehr als 1.200 Mitarbeiter in 120 sozialen Projekten am Malteser Social Day „den Unterschied“. Und auch hier gilt: „Wer erlebt, wie dankbar die Kinder, kranken oder älteren Menschen sind, wenn sich jemand mal ein paar Stunden für sie Zeit nimmt, kommt gerne wieder“, sagt Douglas Graf von Saurma-Jeltsch, Vorstandsmitglied der Malteser.

Ehrenamtskampagne #GlücksrezeptEhrenamt

In der bundesweiten Woche des bürgerschaftlichen Engagements (14.-23.September 2018) starten die Malteser ihre Ehrenamtskampagne #GlücksrezeptEhrenamt. Bis Jahresende sind weitere Berichte aus verschiedensten Engagementfeldern sowie eine Podiumsdiskussion am Tag des Ehrenamts (5. Dezember) geplant, um noch mehr Frankfurter zu glücklich Engagierten zu machen.

Mehr auch unter www.socialday.de

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE63370601934004400033  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PAX