Wind in den Haaren - Piloten für die Malteser Rikscha gesucht

„Für ein zwei Stunden dem Alltag entfliehen“  - unter diesem Motto ergänzen wir unseren beliebten Besuchsdienst durch eine Senioren-Rikscha, die samt ehrenamtlichem Piloten für Ausfahrten in Frankfurt "gebucht" werden kann.

Gesucht sind ab sofort „Piloten“ , das heißt Ehrenamtliche, die für die Aktion gelegentlich in die Pedale treten wollen. Wir freuen uns über viele Mitradler.

Das Ehrenamt: Das Alter der künftigen Pedaleure spielt keine Rolle: „Neue Leute treffen – und etwas für die eigene Fitness tun, das steht im Vordergrund“. Ein „Kapitän“ koordiniert die Einsätze. Die neuen „Piloten“ werden natürlich auch geschult: „Sanft bremsen und langsam um die Kurven lautet die Devise“. 

Die Malteser Rikscha: zwei Sitzplätze vorne, eine warme Decke für die Beine, Sicherheitsgurte, einfacher Einstieg – und ein lautloser Elektro-Motor zur Unterstützung für den „Piloten“ an der Pedale, beschafft mit Hilfe der Frankfurter Volksbank. Die betagten Passagiere und der Lenker sind natürlich versichert.

Die Rikscha-Touren: Einmal noch durch's alte Viertel oder am Main entlang...oder... Bei den Ausfahrten gehts nicht um Geschwindigkeit, sondern um das gemeinsame Erlebnis an der frischen Luft. Und Gäste und „Pilot“ sollen miteinander ins Gespräch kommen, miteinander „schnacken“. Das Ziel: rosige Wangen und fröhliche Gesichter“ .

Die Idee: kommt aus Dänemark. Dort gibt es solche Ausfahrten seit 2012 in mittlerweile über 100 Orten. In Frankfurt am Main ist die Malteser-Rikscha die bisher erste und einzige.

 

Sabine  Lintner

Sabine Lintner
Projektleitung Malteser Rikscha
Tel. 069 942105 0
Fax 069 942105 22
Nachricht senden

"Radeln ohne Alter"

Wir sind Standort bei der Initiantive" Radeln ohne Alter"